Sie sind hier: Startseite » Archiv » Saison 2017/18 » Meldungen » JSG Hallenmasters 2018

JSG Hallenmasters 2018

2. JSG Künzell Hallenmasters 2018

Internes Turnier:
Freitag, 16.02.2018, 18:30 Uhr in der Florenberghalle

Zum 2. JSG Künzell Hallenmasters 2018 zu den Jugend-Hallenturniere der JSG Künzell - siegte Banik Ostram. Bereits am Freitag wartete der erste Höhepunkt des Fußball-Wochenendes zu den Jugend-Hallenturniere 2018: Die beiden Stammvereine TSV Künzell und TSV Bachrain spielten in gemischten Teams das Hallenmasters 2018 aus. In vier Vierergruppen spielten die Teams jeweils gegeneinander. Während die Gruppenzweiten in einem Shootout die Plätze ausspielten, spielten die vier Gruppensieger jeweils ein Halbfinale um die Finalteilnehmer zu ermitteln. Die 16 Mannschaften setzten sich je aus Spielern der D- bis A-Junioren der JSG Künzell, sowie der Seniorenmannschaften beider Vereine zusammen. (dz)

Es spielten im Team Dynamo Dresden: Dennis Schramm, Malte Schramm, Erdem Durdu, Horst Vossloh, Max Bien (T), Simon Herbach, Peter John

Es spielten im Team IFK Göteborg: Danilo Schel, Davide Bonafe, Jakob Vogt, Dominik Schlag (T), Tommy Schel, Julian Breunung, Phillip Heil, Florian Keil, Alexander Scholz

Es spielten im Team River Plate Buenos Aires: Max Bach, Ben Heil, Anthony Opetha, Nurdogan Süleyman, Niko Diegelmann, Lukas Vogel, Mischa Cvijic, Julian Röder

Es spielten im Team Standard Lüttich: Nico Baier, Antonio Franz, Marius Arnold (T), Laurenz Heinze, Stefan Schwab, Kevin Schüler, Christian Isselstein, Hannes Ohnheiser

Es spielten im Team Hajduk Split: Edin Ribic, Jonah Pavik, Ali Sharif, Maximilian Schmidt, Bato, Venko Pavik (T), Marko Madzar, Martin Breunung

Es spielten im Team Molde FK: Ferhan Kocyigit, Damjan Cvijic, Carl Vogel, Fynn Fladung, Adis Topal, Alexander Heil, Stefan Becker, Dennis Zentgraf (T), Andreas Becker

Es spielten im Team Boca Juniors: Ben Kübler, Berkay Akol, Louis Paul, Elnur Salimov, Yusuf Kocak, Gerold Mackenrodt (T), Simon Köhler, Raphael Link, Sascha Rühl

Es spielten im Team PSV Eindhoven: Tom Parieß, Leon Maierhof, Maxi Schlotzhauer, Jonathan Wäß, Mario Schlott, Enrico Nuspahic

Es spielten im Team Banik Ostrau: Moritz Kohl, Berkant Gürbüz, Hüseyin Disli, Philipp Pappert, Michael Kohl (T), Marcel Schwab, Mario Bellinger, Martin Raszyk

Es spielten im Team Bröndby IF: Soheil Rahimi, Emily Vogel, Julian Bonzel, Elnar Salimov, Shuajb Hajdari, Daniel Schlerrth, Patrick Lesser, Pascal Breunung

Es spielten im Team Flamengo Rio de Janerio: Leo Schramm (T), Lukas Schad, Yigit Yorgancioglau, Jan Brähler, Michael Heil, Dominik Strauß, Marko Karamatic, Tim Farnung

Es spielten im Team Grasshoppers Zürich: Dennis Uhlworm, Talha Sarac, Paul Heil (T), Leon Zentgraf, Dominik Fries, Felix Röder, Stefan Ohnheiser, Jan Kosarek

Es spielten im Team Skonto Riga: Aron Goldbach, Lina Kraus, Jannes Schramm, Simon Füg, Franci Martinez, Jose Ramon Bacale, Patrick Jacobi

Es spielten im Team ZSKA Moskau: Bastian Zimmermann, Maxi Wirch, Leon Wirch, Alexander Laas, Moritz Pappert (T), Tim Hagedorn, Julian Flache

Es spielten im Team FC Sao Paulo: Julien Deutscher, Tyler Bott, Marlon Bug, Attila Topal, Lucas Stehling, Johannes Breunung, Sebastian Kress

Es spielten im Team Nottingham Forest: Leon Lehmann (T), Hüseyin Köc, Leon Falk, Osman Cevik, Burak Kocagöz, Torsten Zinkand, David Bettendorf, Julien Henning

Schiedsrichter: Michael Hillenbrand, Frank Arnold

Mehr zum Thema:
› Jugend-Hallenturniere 2018

Spielpaarungen:
A | Dynamo Dresden - IFK Göteborg 0:6
A | River Plate - Standard Lüttich 1:2
B | Hajduk Split - Molde FK 2:1
B | Boca Juniors - PSV Eindhoven 2:5
C | Banik Ostrau - Bröndby IF 3:0
C | Flamengo - Grasshoppers Zürich 4:3
D | Skonto Riga - ZSKA Moskau 3:0
D | FC Sao Paulo - Nottingham Forest 0:4
A | Dynamo Dresden - River Plate 1:3
A | IFK Göteborg - Standard Lüttich 1:0
B | Hajduk Split - Boca Juniors 3:2
B | Molde FK - PSV Eindhoven 2:0
C | Banik Ostrau - Flamengo 4:1
C | Bröndby IF - Grasshoppers Zürich 1:2
D | Skonto Riga - FC Sao Paulo 2:1
D | ZSKA Moskau - Nottingham Forest 2:2
A | Dynamo Dresden - Standard Lüttich 2:6
A | River Plate - IFK Göteborg 2:0
B | Hajduk Split - PSV Eindhoven 1:4
B | Boca Juniors - Molde FK 0:3
C | Banik Ostrau - Grasshoppers Zürich 3:1
C | Flamengo - Bröndby IF 3:3
D | Skonto Riga - Nottingham Forest 2:1
D | FC Sao Paulo - ZSKA Moskau 1:4

Tabelle Gruppe A:
1. IFK Göteborg ... 6:2, 6
2. Standard Lüttich ... 8:4, 6
3. River Plate ... 6:3, 6
4. Dynamo Dresden ... 3:15, 0
Tabelle Gruppe B:
1. PSV Eindhoven ... 9:5, 6
2. Molde FK ... 6:2, 6
3. Hajduk Split ... 6:7, 6
4. Boca Juniors ... 4:11, 0
Tabelle Gruppe C:
1. Banik Ostrau ... 10:2, 9
2. Flamengo ... 8:10, 4
3. Grasshoppers Zürich ... 6:8, 3
4. Bröndby IF ... 4:8, 1
Tabelle Gruppe D:
1. Skonto Riga ... 7:2, 9
2. Nottingham Forest ... 7:4, 4
3. ZSKA Moskau ... 6:6, 4
4. FC Sao Paulo ... 2:10, 0

1. Halbfinale:
IFK Göteborg - PSV Eindhoven 6:1
2. Halbfinale:
Banik Ostram - Skonto Riga 1:0

Shootout um Platz 7:
Standard Lüttich - Molde FK 1:2
Shootout um Platz 5:
Flamengo - Nottingham Forest 1:2
Shootout um Platz 3:
PSV Eindhoven - Skonto Riga 3:2

Finale:
IFK Göteborg - Banik Ostram 1:2

Platzierungen:

1. Banik Ostram
2. IFK Göteborg
3. PSV Eindhoven
4. Skonto Riga
5. Nottingham Forest
6. Flamengo
7. Molde FK
8. Standard Lüttich
9. River Plate
10. Hajduk Split
11. ZSKA Moskau
12. Grasshoppers Zürich
13. Bröndby IF
14. Boca Juniors
15. FC Sao Paulo
16. Dynamo Dresden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.